Ray Popoola

„In meiner Arbeit schöpfe ich aus meiner jahrelangen Erfahrung.“

Die wichtigsten Stationen

In meiner Arbeit schöpfe ich aus meiner umfangreichen Ausbildung:

  • NLSPC
    Sports Performance Coach Level I & II
  • LAB Academy
    Sprache und Verhalten, Practitioner
  • 3V Schweiz
    Körpersprache
  • RMP® Swiss
    Reiss Motivation Profile® Master Trainer
  • Society of NLP (Dr. Richard Bandler)
    Ausbilder für Neurolinguistisches Programmieren (NLP),
    NLP Coach Ausbilder, NLP Ausbilder, NHR®
  • DIP
    Provokative Systemarbeit
  • Palmtherapy® Schweiz
    Palmtherapy® nach Moshe Zwang, Palmtherapy@ Coach
  • Institut für Metakommunikation
    iEMDR Coach
  • National Guild of Hypnotists (USA)
    Mentaltraining, Hypnose, Certified Instructor
  • Henley Management College, University of Reading (UK)
    Strategic management, project management, Executive MBA
  • Kaderschule Zürich
    Betriebsökonomie, VWL, Finanzmathematik, Betriebsökonomie
  • Wirtschaftsinformatikschulen Schweiz
    Wirtschaftsinformatik

Bekannt aus:

srf
Capital
FAZ
wirtschaftswoche

Mitgliedschaften:

ray_popoola_berufsverband
ray_popoola_managerverband
ray_popoola_vpt
ray_popoola_best99_premium_expert
verband-für-persönlichkeitstrainer-ray-popoola-150

„Ich begleite Sie durch Ihre ganz persönliche Challenge.“

Sparringspartner & Vertrauter

Der Weg zur Höchstleistung ist geprägt von Höhen und Tiefen, von guten und schlechten Tagen. Von mental starken und mental schwachen Tagen. Was allein eine echte Herausforderung ist, lässt sich gemeinsam besser meistern. Deshalb begleite ich Sie durch Ihre ganz persönliche Challenge

… als Sparringspartner

Als Sparringspartner möchte ich Sie herausfordern, Sie auf neuralgische Punkte und unerkannte Schwächen hinweisen. Das Ziel besteht darin, sich mit diesen Themen konstruktiv auseinanderzusetzen. Dabei werden auch die eigenen Glaubenssätze, die Überzeugungen und manchmal auch das ganze Weltbild hinterfragt. Als Sparringspartner sehe ich meine Aufgabe auch darin, unbequeme Aspekte anzusprechen. So tasten wir uns gemeinsam an Ihre möglichen Defizite und ihr unentdecktes Terrain heran - und wandeln es in Ihr Potenzial um.

… als Vertrauter

Coaching heißt auch Vertrauen. Meist haben berufliche Themen Auswirkungen auf den privaten Bereich. Manches liegt ganz woanders im Verborgenen und hat Auswirkungen auf das Denken, Fühlen und Handeln im Jetzt. Bei mir bekommen Sie einen geschützten Raum – ich stehe Ihnen jederzeit vorurteilsfrei und wertneutral gegenüber.

„Sowohl im Business als auch im Sport gelten Disziplin, Hingabe und höchste Konzentration als Erfolgsgaranten und genau hierfür möchte ich eine innere Balance schaffen, um dem starken Druck und den hohen Anforderungen mit Höchstleistung zu entgegnen.“

Meine Story - Schritt für Schritt zum großen Ziel

Bereits in meiner Jugendzeit stellten meine Freunde fest, dass ich mich immer wieder mit einer Frage auseinandersetzte: „Wie funktioniert das menschliche Gehirn und was kann es alles ermöglichen?“ Auch wenn es dieser Grundgedanke war, der mich bis heute inspiriert, so hat mein beruflicher Weg mich zunächst in andere Bahnen gelenkt.

In jungen Jahren zog ich von Deutschland in die Schweiz, damals schaffte ich den Sprung in die Sekundarstufe nicht.

Es folgte eine Ausbildung als Elektromonteur. In meiner Jugend verstand ich bereits, dass einem nicht alles in die Wiege gelegt wird und Ziele Schritt für Schritt erreicht werden.

Als begeisterter Sportler eröffnete ich in den 90er Jahren meine eigene Kampfkunstschule und wurde mit 20 Jahren zum jüngsten Schulleiter der Schweiz. Die Kraft dafür zog ich aus meiner selbstbewussten Einstellung. Ich hatte fest definierte Ziele die ich erreichen wollte,  und ich wollte das machen, was mir Freude bereitet.

Hier erfahren Sie wie es weiter ging

10 Jahre in der Finanzbranche

Als Quereinsteiger machte ich Karriere bei den Großbanken UBS Group AG und Credit Suisse Group AG. In Bereichen wo mir zunächst das Fachwissen fehlte lernte ich hinzu – und so bildete ich mich in dieser Zeit zum Wirtschaftsinformatiker, Betriebsökonomen und schloss mit einem Executive MBA in Großbritannien ab. In der Finanzindustrie leitete ich zahlreiche, spannende und interessante Projekte – darüber hinaus erlangte ich die Einsicht, dass in vielen Bereichen Defizite bestehen, die einem maximalen Erfolg hinderlich sind. Ein Thema, dem ich mich auch in meiner Masterthesis widmete. Sich wiederholende Umstrukturierungen verhinderten eine nachhaltige Zusammenarbeit und eine inspirierende Unternehmenskultur konnte ich zuletzt nicht mehr spüren. Ich arbeitete in gigantischen Bürogebäuden mit über 6000 Menschen, die jeden Tag aufs Neue versuchten ihr Bestes zu geben, um dem hohen Druck standzuhalten. Nun wollte ich andere Wege gehen, ich wollte helfen.

Mein Weg zum Mentalcoach

Die Frage, die mir bereits als junger Mensch durch den Kopf ging, ließ mich all die Jahre nicht los: Was ist mental alles möglich? Ich wollte endlich mehr erfahren, Menschen bewegen und in diesem Bereich praktisch arbeiten. So absolvierte ich meine Hypnoseausbildung bereits vor meiner Karriere als Banker und beschäftigte mich fortwährend mit dem Mentalcoaching. Damals wie heute besteht mein Ziel darin eine Brücke zu schlagen – zwischen anspruchsvoller Arbeit und mentaler Stärke. Sowohl im Business als auch im Sport gelten Disziplin, Hingabe und höchste Konzentration als Erfolgsgaranten und genau hierfür möchte ich eine innere Balance schaffen, um dem starken Druck und den hohen Anforderungen mit Höchstleistung zu entgegnen.