Ray Popoola

Einführung

Ray Popoola erhält Auszeichnung

Auf dem 7. internationalen Hypnosekongress in Zürich wurde Ray Popoola für die Best Positive Media Presence ausgezeichnet

Ray Popoola erhält Auszeichnung

Im Rahmen des 7. internationalen Hypnosekongress in Zürich durfte Ray Popoola den Preis für die Best Positive Media Presence entgegennehmen. „Ich habe mich riesig über diesen Preis gefreut“, erklärt Popoola.

Preisgekrönt wurde die Berichterstattung der Sendung Puls im Schweizer Sender SRF. Der Mentalcoach begleitete hier einen chirurgischen Eingriff, der allein durch Anwendung seiner Hypnose, ohne herkömmliche Narkose, erfolgreich durchgeführt wurde.

Hypnose spiele bis heute vielerorts kaum eine Rolle in der Medizin. Im Universitätskrankenhaus Genf sei man diesbezüglich jedoch offener und hat zum Ziel 10% des Krankenhauspersonals bis 2020 in Hypnose auszubilden. In Zürich wurde Ray Popoola als Hypnosetherapeut zu einer Handgelenksoperation angefragt. Für ihn war es die erste Begleitung einer Operation. Im Vorfeld habe es vorbereitende Gespräche und Coachings gegeben, um die Wirksamkeit der Hypnose zu testen, das Zusammenspiel zwischen Klient, Arzt und Coach zu überprüfen und Gefahren zu minimieren.

Während des Eingriffs gelang es Ray Popoola den Patienten durchgehend im Hypnosezustand zu halten, sodass die Operation erfolgreich beendet werden konnte, ohne die Narkoseärztin hinzuziehen zu müssen, die während des Eingriffs zur Seite stand. Auch während des anschließenden, ca. 2-wöchigen Heilungsverlaufes war der Klient schmerzfrei und konnte auf Schmerzmittel verzichten. Eine Erfahrung, welche die behandelnden Ärzte in Erstaunen versetzte, da üblicherweise Schmerzmittel nach Operationen verabreicht werden müssen.

„An dieser Stelle bedanke ich mich bei allen Beteiligten, die das möglich gemacht haben: Allen voran Christian Franz Schiermayer, Dr. Stefan Wohlgemuth, dem Team der Handchirurgie der Klinik St. Anna in Luzern, den Journalisten der Sendung Puls. Und zu guter Letzt, meinen Freunden, meiner Familie und meiner Partnerin“, schließt Popoola, Sparringspartner und Vertrauter.

Den Beitrag der Sendung Puls sehen Sie hier (Hier klicken)