Ray Popoola

Einführung

Die Führungskompetenzen der Zukunft

Die Führungskompetenzen der Zukunft

Die Umsätze sinken, Kunden melden sich nicht mehr und wechseln zur Konkurrenz, die Absenzen in einzelnen Abteilungen steigen. „Wir müssen Kosten einsparen!“, hört man dann auf mancher Chefetage. Sobald dieser Satz fällt, sinkt das bereits havarierte Schiff schneller. Da die Lohnkosten zu den grössten Faktoren zählen, wird der Druck auf die Mitarbeiter erhöht – wer dem erhöhten Druck nicht standhalten kann, dem droht schon bald die Kündigung. Es sind jedoch gerade die Mitarbeiter, die das Unternehmen wieder erfolgreich nach vorne führen können, wenn sie denn dürfen und sie geführt werden.

Potenziale erkennen und fördern

„Eine Dienstleistung anbieten, die dem Kunden einen echten Mehrwert verspricht und damit den Umsatz des Unternehmens sichern“, die Zielsetzungen unterschiedlicher Unternehmen sind im Grunde die gleichen. Damit das möglich wird, müssen wichtige Zahnräder wie in einem Uhrwerk ineinanderpassen.

  • Jeder Mitarbeiter macht das was er gut kann und bietet daher stets seine beste Leistung.
  • Führungskräfte loben Mitarbeitern und anerkennen gute Leistungen.
  • Die Führungskraft (er)kennt die Potenziale und Fähigkeiten der Mitarbeiter und weiß die internen Stellen effektiv zu besetzen.

Viele Untersuchungen, wie z. B. der jährlich stattfindende Gallup Engagement Index, zeigen aber leider, dass es an der Führungskompetenz »Mitarbeitermotivation« scheitert. Gerade mal 22% der Mitarbeiter sind nach der Untersuchung überaus engagiert. Die Frage, was es bräuchte, damit Mitarbeiter motivierter seien, wird darin ebenfalls beantwortet: Die Mitarbeiter tun das, was sie am besten können und werden dafür mindestens wöchentlich gelobt.

Um die 22% bräuchte man sich zunächst nicht zu sorgen. Weitesgehend wichtiger wäre die Frage: „Wie können die 78% der Mitarbeiter, wovon ein Grossteil bereits innerlich gekündet hat, motiviert und engagiert werden?“ Um Mitarbeiter zu engagieren werden Führungskräfte benötigt, die selbst engagiert sind und mit dem richtigen Set an Coaching-Führungskompetenzen Menschen bewegen können.

Coaching-Führungskompetenzen werden wichtiger denn je

Für Führungskräfte bedeutet dies die Aneignung von Coachingkompetenzen, sodass zwischenmenschliche Zusammenhänge besser verstanden und Bedürfnisse früher erkannt werden. Damit schaffen Führungskräfte ein fruchtbares Umfeld, in dem sich alle beruflich wie persönlich entwickeln und mehr leisten können.

Um das zu erreichen, braucht es Menschen an der Spitze, die den Mut haben sich mit der Basis auseinanderzusetzen, die Feedback bei ihren Mitarbeitern einfordern und die Demut haben, dies als Angebot zu nutzen, um sich weiterzuentwickeln und schließlich die Disziplin besitzen dies auch konsequent umzusetzen.

Erfolgreich auf Veränderungen reagieren

Kosten einzusparen sollte die letzte zu treffende Massnahme sein, wenn die Umsätze sich in die falsche Richtung bewegen, vorausgesetzt, die Finanzdaten hatte man vorher schon im Griff. Weitaus sinnvoller wäre eine Führungsfrage: „Wie können wir besser und schneller wachsen, welche Märkte erschliessen, damit es nicht zu Sparmassnahmen kommt?“

Mitarbeiter bilden das Fundament einer Firma, ohne die kaum Umsatz gemacht würde. Daher gilt als Regel #1: Mit Coaching-Führungskompetenz Mitarbeiter wertschätzen und motivieren (lernen). Selbstverständlich muss man Veränderungen des Marktes antizipieren und sich darauf vorbereiten, mit dem wichtigsten Stakeholder »Kunde«. Denn ohne Mehrwert, kein Kunde. In einem Unternehmen bemerken Mitarbeiter mit Kundenkontakt als erste, wenn sich die Anforderungen und Bedürfnisse von Kunden und des Marktes verändern. Daher treten an dieser Stelle wieder die Mitarbeiter auf den Plan. Führungskräfte, mit einer geschulten Coaching-Führungskompetenz sind hier deutlich im Vorteil. Sie schaffen es auch in herausfordernden Zeiten Mitarbeiter zu motivieren und wertzuschätzen. Aus Erfahrung wissen sie, dass nur engagierte Mitarbeiter Veränderungen am Markt wahrnehmen und adäquat und im Sinne der Firma agieren ­– für Höchstleistung im Business.

Wie wäre es, wenn Sie Ihre Führungskompetenzen weiter steigern? In der von mir geführten Business NLP Ausbildung eignen Sie sich ein Set bewährter Kompetenzen an, die von der heutigen Führungskraft verlangt werden. Hier erfahren Sie mehr.